MK Sairach

Ich habe 6 Tage frei – was tun ??

Hm – meine Frau muss arbeiten – also Yamaha packen und ab durch die Mitte. Die kleine schwarze ist schnell wendig und macht enorm viel Spaß ! 150 PS unterm Hintern – das kann schon etwas.

 

Zelt Schlafsack, Badehoserl,Waschzeug und ab geht’s. In Varazdin (Nordkroatien) angekommen hat es zuerst mal gegossen dass man es gar nicht mehr glauben wollte.
Egal – ich besuchte meinen langjährigen Freund Sasha Grabaric bei dem ich dann der „Feuchtigkeit wegen“ auch übernachten m u s s t e !!
Tags darauf – das Wetter hatte sich gebessert, der Alkohol war gewichen setzte ich meinen Weg fort und donnerte runter nach SPLIT! Dort hat mein Bikerfreund Rakela Zeljan seine Adventure Bar geöffnet – gerade passend um meinen Durst zu stillen (es hatte inzwischen wieder über 30 Grad).

Tja – wir haben bis zum Dunkelwerden einwenig am Bierglas genippt und da kam mir doch der Gedanke: "Ich fahr mal rüber auf die wunderschöne Insel BRAC`".
Runter zum Hafen – Ticket gelöst - und schon gings los. Nach einer halben Stunde kam ich im Hafen von SUPETAR an und da ich ja auf der gegenüberliegenden Inselseite gute Bekannte habe rauschte ich da auch noch mal gleich hinüber. In BOL angekommen nistete ich mich im KAMPING KITO beim Felix und der Sorica ein – ein unbenütztes Zelt stand auch schon da – Mensch was willst du mehr. Nachdem ich an diesem Tag ca. 700 km runtergespult hatte schlief ich wie ein Murmeltier.

Am nächsten Morgen – Frühstück im Kamp und dann ab zum Hafen. Die Boote lagen ruhig im Wasser und mich überkam das Gefühl die Insel einwenig umrunden zu müssen. Der bekannteste Platz – das Goldene Horn (Zlatni Rat) erstreckt sich noch menschenleer hinaus ins Meer und auch ansonsten zeigt sich mir die Insel von ihren allerschönsten Seite. Malerische Buchten, steinalte Dörfer, urige Gasthäuser säumten meinen Weg.
Als es dunkel wird und die untergehende Sonne das Meer dunkelrot färbt komme ich wieder zurück zum Kamp. Mit den „Eingeborenen“ Abendessen und am nächsten Tag werde ich nach ZADAR fahren um meine Freunde – die Melanie und den Tomislav Zeilinger zu besuchen. Ich verzettelte mich unterwegs einwenig und so musste ich (in der Pampa) noch eine Nacht einschieben ehe ich nach Zadar kam. Na- die zwei haben nicht schlecht gestaunt als ich da vor der Haustüre stand! Georg – sagte der Tom – möchtest nicht mit meiner Melanie voraus nach Sairach/SLO zum Motorradtreffen fahren, denn ich muss noch arbeiten und mit dir zusammen hätte ich keine Sorge! Na warum denn nicht – und schon gings los. Wir brausten die Küstenstraße rauf Richtung Slowenien, tranken den einen und den anderen Kaffe, überholten ganze Konvois von nordwärts fahrenden Bikern und gelangte letztendlich aufs Festgelände des MK SAIRACH! Die Freude der Jungs war groß als sie uns erspähten und von nun an mussten wir keinen Durst mehr erleiden!! Der MK Sairach ist auch auf sehr vielen Motorradtreffen vertreten und so verwundert es nicht dass sich von nah und fern sehr viele Klubs einfanden. Das Maskottchen und Markenzeichen dieses Klubs ist der Wildschweinkopf und die Bikerspiele sind auch nicht unbedingt für jedermann/Frau geeignet. So ist ein traditionelle Spiel das : KUHAUGENWEITSPUCKEN (natürlich gibt`s vorher einen Humpen Schnaps!)

Zwischenzeitlich spielte auch immer wieder die ortsansässige BLASKAPELLE auf und um Mitternacht wurde für die Kulurinteressierten ein bombenguter STRIPTEASE dargeboten!
Benzingespräche wurden gepflegt, Freundschaften geknüpft und natürlich allerlei kulinarisches zu uns genommen. Sonntagabend war ich wieder im schönen Innsbruck daheim, 3000km mehr am Tacho und glücklich ohne Ende.

01 Regen In Varazdin
02 Mein Langjaehriger Freund Sasa Grabaric
03 Ich Fahre Richtung Split
05 Mein Wegbegleiter Nach Nepal RAKELA ZELJAN
06 Rakelas ADVENTUREBAR
07 Faehre SPLIT BRAC
08 Meine Yamaha Im Schiffsbauch
09 GPS Auf Der Faehre
10 Los Gehts Nach BOL
11 Kamping KITO In BOL
12 Morgenstimmung
13 Zlatni Rat
14 Kueste Um Brac
15 Das Horn Von Oben
16 Gegenueber Insel Hvar
17 Malerische Doerfchen
18 Wunderschoene Buchten
19 Olivenoel Aus Dem Steinbottich
20 Anno Dazumals
21
22
23
24
25
26
27
28 Ich Liebe Kroatiens Kueste
29 Bin In Zadar
30 Melanie Macht Sich Bereit
31 Tomislav Muss Noch Arbeiten
31 Wir Fahren Nach Sairach
32 Kuestenstrasse
33 Wir Schliessen Auf
34 Runter Vom Gas
35 Letzter Blick Aufs Meer
36 Angekommen Beim MK SAIRACH
37 Tolle Abendstimmung
38 Ab Morgen Gehts Richtig Los
39 Georg Geht Schlafen
40 Alles In Der Nähe
41 Fruehstuecken Mit Freunden
42 Wappenzeichen DIE WILDSAU
43 Es Werden Immer Mehr
44 Zeit Zum Essen
45 Benzingespraeche
46 Der Platz Fuellt Sich
47 MK STAARI ROKERI Aus UMAG
48 Das Zelt Ist Voll
49 Man Lernt Sich Kennen...
50 ...Und Schliesst Freundschaft